Nandlstadt heute

Nandlstadt ist eine attraktive Wohngemeinde und besitzt seit 1. Mai 1979 den Status eines Kleinzentrums. Durch die konsequente Ausweisung von Baugebieten seit der Mitte der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts und den stetigen Zuzug erhöhte sich die Bevölkerung ständig. Heute leben knapp 5.000 Bürger im Gemeindegebiet.

Der Ort hat einen hohen Wohn- und Freizeitwert. Malerisch ist die Marktstraße, Nandlstadts gute Stube, mit behäbigen Bürgerhäusern aus dem Ende des 19. und dem Anfang des 20. Jahrhunderts, mit der Pfarrkirche St. Martin und dem markanten neugotischen Rathaus mit seinem charakteristischen Türmchen. 

Nandlstadt St Martin donaulust wiki kleinklein

An wichtigen Infrastruktureinrichtungen können genannt werden: zwei Kindergärten, Grund- und Mittelschule, Hallenbad mit Sauna für die Wintersaison, Freibad im Sommer, Fußball- und Tennisplätze, Stockschützenbahnen, eine Bücherei und eine Volkshochschule. 46 Vereine ermöglichen Freizeitgestaltung der unterschiedlichsten Art in Gemeinschaft.

Die medizinische Versorgung ist gewährleistet durch vier Ärzte, eine Zahnärztin und eine Apotheke. 

Im Ort gibt es zwei Supermärkte, zwei Metzgereien, vier Bäckereien, verschiedene Geschäfte mit sehr unterschiedlichem Angebot, einen Wochenmarkt (immer freitags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr), dazu ein italienisches Lokale im Ort selbst und mehrere sehr gute Wirtshäuser in den Ortsteilen. Dazu kommen noch Kneipen im Ortsbereich, in denen man einfach gemütlich ein Bierchen trinken kann. Im Innenhof des Bäckerbräu-Areals gibt es zudem ein idyllisches Cafè, das im Sommer italienisches Flair vermittelt.

Luftbild Nandlstadt

Die zu jeder Jahreszeit sehr reizvolle Umgebung lädt ein zum Wandern und Radfahren und einfach auch zum Erholen in beschaulicher Natur.

Dass die Nandlstädter zu feiern wissen, beweisen sie jedes Jahr am 1. Oktoberwochenende. Vier Tage lang findet dann das Hopfenfest statt mit Festzug zur Eröffnung, einem Abend der Betriebe und Vereine, Kinder- und Seniorennachmittag und einem großen Flohmarkt am Sonntag.

Außerdem gibt es drei traditionelle Märkte im Jahreslauf: den Fastenmarkt am ersten Fastensonntag, den Johannimarkt am 3. Wochenende im Juni mit Marktfest und verkaufsoffenem Sonntag und den Martinimarkt im November, den der Gewerbeverein immer zu einer Attaktion im Jahreslauf gestaltet. Traditionell am Martinimarktsonntag findet zudem immer ein Künstlermarkt im Pfarrheim statt, bei dem Kunsthandwerkliches aus der Region angeboten wird. Ein großer Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende und ein kleinerer Adventsmarkt, organisiert durch Ministranten und Katholische Landjugend, schließen den Reigen der Veranstaltungen über das Jahr.

Der Sportverein TSV Nandlstadt ist der großte Verein und man kann dort Fußball spielen, turnen, Tischtennis spielen, Stockschießen und Wintersport betreiben.Der rührige Tennisverein und mehrere Schützenvereine runden das sportliche Angebot ab.

Die Entfernung zum Golfplatz Holledau beträgt nur wenige Kilometer.

Die Hallertauer Spielgruppe präsentiert dazu jedes Jahr ein Theaterstück und der Musikförderkreis veranstaltet mehrmals im Jahr Konzerte - von klassischem Jazz über Musik in eher leisen Tönen bis hin zu Schrill-Schaurig-Schönem ist alles vertreten.