Partnergemeinde Újszilvás

Wappen Újszilvás

Den ersten offiziellen Kontakt zwischen der Gemeinde Újszilvás und Nandlstadt gabe es im Jahr 2005, als sich ein Bus voller Ungarn zu einem Besuch in Nandlstdt aufmachte.

Im Jahr 2007 gründeten die Nandlstädter in Bayern und die Újszilváser in Ungarn dann eine Gemeinde-Partnerschaft. Beim Ungarischen Abend im Rahmen des 50. Nandlstädter Hopfenfestes wurde ein Partnerschaftsvertrag zwischen den beiden Gemeinden unterzeichnet.

Freundschaft ist nicht nur ein köstliches Geschenk, sondern auch eine dauerhafte Aufgabe!

So lautete das Motto des Vertrages. Gleichberechtigung, Toleranz, Ausgewogenheit, gegenseitige Achtung und Wertschätzung sollen die Grundsätze dieser Partnerschaft sein.

Vom 12. bis 14. Oktober 2007 wurde die Partnerschaft dann in Újszilvás nochmal besiegelt. Die gastfreundlichen Ungarn hatten die Hallertauer dazu eingeladen. 

Im August 2008 besuchte eine Abordnung der Nandlstädter erneut die Partnergemeinde und beim Weihnachtsmarkt im gleichen Jahr verkauften die Ungarn zum ersten Mal regionale Produkte aus ihrer Heimat.

Mittlerweile herrscht reger Austausch - besonders Kinder und Jugendliche haben schon mehrere Male eine Ferienwoche in Újszilvás verbracht - und auch ungarische Jugendliche waren schon öfter in Nandlstadt zu Besuch. 

Újszilvas ist eine Gemeinde mit ca. 3.500 Bürgern und liegt 780 km entfernt von Nandlstadt und ca. 70 km südöstlich von Budapest. Einige aufstrebende Betriebe sorgen für reges wirtschaftliches Leben. In der Nähe kann der bekannte Kincem-Park mit dem Attila-Hügel besucht werden. Außerdem gibt es ein Lippizaner-Gestüt. Der Bürgermeister heißt Csaba Petranyi.

www.ujszilvas.hu

Übersichtskarte: